IfP Düsseldorf - Institut für Projektmanagement

Änderungen im PMBOK® Guide – Sixth Edition

A Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBOK® Guide) – Sixth Edition.

Am 01. September 2017 ist der neue PMBOK® Guide erschienen. Damit schlägt das PMI® ein neues Kapitel bei der gefragtesten Zertifizierung im Projektmanagement auf. Mit der Überarbeitung gehen auch viele inhaltliche Änderungen einher.

Hier finden Sie die wesentlichen Änderungen im Überblick.


Überarbeitung der Einführungskapitel

Eine der wesentlichen Änderungen umfasst die Einführungskapitel. In der neuen Auflage geht das PMI® hier detailliert auf die Projektumgebung ein. Da ein Projekt nie losgelöst von einer Organisation umgesetzt wird und andersherum Projekte massiv Prozesse und die Organisation beeinflussen und betreffen, differenziert das PMI® diese Einflüsse stärker aus. Dabei wird besonders herausgestellt, welche organisationalen Einflüsse auf das Projekt wirken und wie Projektmanager dem begegnen können.

Außerdem rückt der Projektmanager in den Fokus. Als zentrale Rolle im Projekt werden seine Aufgaben herausgestellt und es wird abgeleitet, welche Skills er mitbringen muss. Darüber hinaus wird die Einflusssphäre des Projektmanagers diskutiert, d.h. in wie fern der Projektmanager einen Einfluss auf die Projektumgebung nehmen kann.


Aktualisierung der Prozesslandschaft

Die Prozesslandschaft war schon immer das Herzstück des PMBOK® Guide. Diese wird auch mit der neuesten Auflage weiter verfeinert. Dabei stecken die wesentlichen Änderungen im Detail, denn im Großen und Ganzen bleibt die Prozessstruktur erhalten, wird aber weiter abgerundet.

Die meisten Änderungen betreffen das Ressourcenmanagement. Hier werden HR Disziplinen und Ressourcen Management im klassischen Sinne zu einem Wissensgebiet „Resource Management“ zusammengefasst.

Darüber hinaus ergänzt das PMI® einige Prozesse. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den neuen Prozess „Knowledge Management“ gelegt. Wurde in früheren Versionen noch davon ausgegangen, dass z.B. historische Informationen im Projekt zugänglich sind und Projektinformationen lediglich über das Kommunikationsmanagement verteilt werden, erhält diese Disziplin nun einen eigenen Prozess. Im Wesentlichen geht es darum, Lerneffekte und neue Informationen, die sich im Laufe der Projektarbeit ergeben, sowohl dem Projektteam aber auch anderen, am Projekt beteiligten Stakeholdern zur Verfügung zu stellen. Das „Lessons Learned Register“ bildet dabei den zentralen Output. Diese Idee wurde aus dem agilen Projektmanagement übernommen. So sieht z.B. SCRUM vor, am Ende jedes Sprints (kurze Projektphase) eine sogenannte Retrospective zu halten. Dieses Meeting hat zum Ziel, die Performance von Sprint zu Sprint immer weiter zu verbessern, indem rückblickend der letzte Sprint analysiert wird und Maßnahmen für die zukünftigen Sprints abgeleitet werden.

Im Risikomanagement wurde ein neuer Prozess zur Einführung der Risk Respons Strategien definiert. Dies war in der 5. Auflage noch Teil des Monitoring-Prozesses.


Detaillierung der Prozesse

Prozesse sind beim PMI® über ihre Inputs definiert, die mittels Tools und Techniken zu Outputs verarbeitet werden. Mit der neuen Auflage differenziert das PMI® sowohl die Inputs als auch die Outputs weiter aus. Waren in den alten auflagen häufig lediglich von Anpassungen an Projektdokumenten als Output die Rede, macht das PMI® nun konkrete Vorschläge, um welche Dokumente es sich im jeweiligen Prozess handeln könnte. Verbindungen zwischen den Prozessen werden so deutlicher und die Interaktionen der Prozesse wird deutlicher in den Vordergrund gestellt.


PMP goes agile

Die wesentlichste Änderung der neuen Auflage umfasst allerdings die Diskussion rund um das agile Projektmanagement. Dabei diskutiert das PMI® zu Beginn eines jeden Kapitels, wie sich die jeweiligen Inhalte in der Praxis umsetzen lassen. Im Zuge diese Diskussion wird ein besonderes Augenmerk auf eine agile, dynamische Projektumgebung gelegt. War die Prozesslandschaft bisher von einem traditionellen Verständnis des Projektmanagement geprägt, greift das PMI® nun aktuelle Trends und Veränderungen im Projektmanagement auf und überführt diese in ihr Standardwerk.

Kontakt

Telefon: +49 211 30187938
E-Mail: info@ifp-duesseldorf.de

Bildungsgutschein / AZAV

Geförderte Weiterbildung mit dem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit (AZAV).

Detailliert informieren

Unsere Kurse auf Englisch

Ab 2017 können Sie unsere Kurse auch in englischer Sprache buchen.

Fragen Sie unverbindlich an.

Teilnehmerbewertung

Bewertung IfP PMP Kurse

Ihre Zufriedenheit ist der Maßstab für unsere Arbeit.

O-Töne unserer Teilnehmer

Kostenlos: Das IfP-Tablet

Ihre Schulungsunterlagen:
Sie haben die Wahl!

Das IfP-Tablet: IfP:Tablet

IfP:Tablet oder klassische Printversion

Detailliert informieren.

Kursangebot - nur 998,- €!

PMP®-Vorbereitungskurs im IfP:Boot Camp

998,- € | 2 Tage
für 35 Contact Hours
längere Schulungstage und Selbstlernphase

PMP®-Zertifizierungs-Vorbereitungskurs

998,- € | 4 Tage
für 35 Unterrichtsstunden


Angebot für Inhouse-Schulungen

Individuelles Angebot nach Absprache.


Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt.

Registered Education Provider

Registered Education Provider

Als ein ➚Registered Education Provider (R.E.P.) des PMI® stehen wir für zertifizierte und qualitativ hochwertige Weiterbildung.

Bildungsscheck - 50% sparen

Kurse mit Bildungsscheck

Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für diese Fortbildung.

Detailliert informieren.

**Preis zzgl. gesetzlicher MwSt. auf die
vollen Lehrgangsgebühren.

Zertifizierte Qualität

Zertifizierter Anbieter

Die Qualität des IfP Düsseldorf ist gemäß DIN EN ISO 9001:2008 bestätigt.

Six Sigma-Ausbildung

Six Sigma College Düsseldorf

Werden Sie Six Sigma-Professional!

Lassen Sie sich vom ➚Six Sigma College Düsseldorf (SSCD) zum Certified Green Belt und Certified Black Belt ausbilden.

Sie können sich Ihre Six-Sigma-Ausbildung auch im Rahmen Ihrer Rezertifizierung anerkennen lassen.

Impressum | AGBPMI, PMP, PMBOK und das PMI Registered Education Partner-Logo sind eingetragene Warenzeichen des Project Management Institute, Inc.